Messaging “Super-App” WeChat von Tencent aus China

Boomender Technologie-Standort China.

WeChat ist eine Chinesische Multi-Messaging-App, ein Social Media Netzwerk und zugleich eine Payment App. Es ist die zentrale Anwendung der Chinesen, fest verankert im Alltag. Die größte Konkurrenz kommt von Alibaba mit dessen Payment- und Lifestyle Plattform Alipay (weltweit ca. 500 Millionen Nutzer).

2011 wurde WeChat von Tencent eingeführt wurde. Zu Beginn war es ein reiner Chat-Dienst für Smartphones. Nach und nach wurden weitere Features zugefügt wie Gaming, soziales Netzwerken (“Momente teilen”), Online-Handel, einem Marktplatz und Bezahl-Funktionen. Eine beliebte Innovation wurde die Funktion “Smartphone schütteln”. Wenn Menschen in der Nähe parallel ihr Smartphone schütteln, werden sie im WeChat Netzwerk verbunden. Seit 2014 wird bereits Geld per WeChat versendet. Los ging es mit sogenannten “hongbaos”. Das sind virtuelle rote Umschlägen, via dessen Geld versendet wurde. Diese Funktion ist ein besonders großer Erfolg während des Chinesischen Neujahrs, zu dem sich viele Chinesen Geld schenken.

WeChat zum freien Download in den gängigen App-Stores:

WeChat Messenger App

WeChat kann kostenfrei in Deutschland im Android oder iOS App-Store heruntergeladen werden. Jedoch bietet die Applikation hier nur einen sehr abgespeckten Funktionsumfang an. Selber habe ich die Anwendung zu Testzwecken installiert und darüber mit einem Freund in China kommuniziert.

WeChat unterstützt neben Chinesisch viele weitere Sprachen wie Englisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch oder Polnisch.

Nach eigenen Angaben hat WeChat ca.1 Milliarde tägliche Nutzer, wovon mindestens 100 Millionen außerhalb von China leben. Im Vergleich zur Chinesischen Bevölkerung von ca. 1,3 Milliarden Menschen, ist die Markt-Durchdringung von WeChat beeindruckend stark! WeChat ist im Prinzip mit der Verbreitung des mobilen Internets gleichzusetzen.
Fun Fact: Chinesische Unternehmen eröffnen erst ein WeChat Profil, bevor sie eine Webseite registrieren!

Vergleich Messaging in China vs. Europa & USA

In Europa gibt es hauptsächlich WhatsApp, um mit seinen Kontakten zu interagieren und zu kommunizieren. PayPal ist dafür da, um Geld zu transferieren. Facebook ist der Platzhirsch für das Netzwerken und die Kontaktpflege im persönlichen Umfeld. LinkedIn hingegen ist das größte Business-Netzwerk (lokal bei uns: XING). In China spielt WeChat all diese Rollen innerhalb von nur einer zentralen Anwendung. WeChat ist eine All-In-One-Lösung für die Chinesen und vereint alle Funktionalitäten.

Anders als in Europa spielen Facebook/WhatsApp, PayPal oder LinkedIn in China keine große Rolle.

WeChat Nutzung im Alltag der Chinesen:

Über WeChat sind die Chinesen mit ihren Freunden, Verwandten und Kollegen in Kontakt. WeChat Pay ermöglicht es ihnen, bargeldlos zu bezahlen, wann und wo immer auf der Welt. Sie können ein Restaurant buchen, Energierechnungen bezahlen oder ein Taxi ordern und bezahlen. Sogar zahlen manche Unternehmen gar das Gehalt via WeChat aus. Nutzer müssen vielmals keine andere App im Alltag verwenden.

Es hat sich ein mächtiges WeChat Ökosystem gebildet, das offen für Dritt-Anwendungen ist. Sogenannte “Mini-Programme” haben dazu beigetragen, dass die Anzahl der Funktionen und Anwendungs-Möglichkeiten rasant gestiegen ist und weiter steigt.

Folgende Funktionen lassen sich unter anderem innerhalb von WeChat durchführen:

  • Senden von Sprach-/SMS-Nachrichten
  • Videoanrufe und Konferenzen
  • Nutzung von Sprachassistenten
  • Standort-Freigabe
  • Teilen von Fotos und Videos
  • Reservieren von Taxis
  • Bezahlen von Energierechnungen
  • Reservieren von Restaurants
  • Bestellung von Lebensmitteln
  • Vereinbarung von Arzt-Terminen
  • Spiele im Live-Modus mit anderen spielen
  • Geld versenden/empfangen
  • Bezahlen von Stromrechnungen
  • Waren kaufen/verkaufen
  • Fremde in der Nähe treffen und sich vernetzen (“nearby”)
  • Wichtige Dokumente mit Anderen teilen
  • Prominente und Marken folgen
  • Suche nach geografisch hinterlegten Coupons/Angeboten (“location based”)
  • Gehalt beziehen (Arbeitgeber-abhängig)

WeChat Revolution: vom Messenger zum neuen Browser 

Kurz gesagt, WeChat bietet den Marken, Dienstleistern, Dritten und Nutzern eine riesige Facette von Dienstleistungen und Funktionen an, die so nicht gebündelt über eine Applikation bisher existierten.

Im Juli 2017 wurde WeChat Pay auch in Deutschland eingeführt. So wurde es Chinesische Touristen sehr bequem, auch in Deutschland z.B. am Münchener Flughafen oder beim Shopping Ihre bevorzugte App einzusetzen. Im Tourismus oder Handel mit China kann WeChat ein wichtiger Kanal sein.

WeChat gilt als der Segen vor allem für die chinesischen Unternehmen. Mit Hilfe der offiziellen Profile können sich Unternehmen zielgerichtet bei potentiellen Kunden präsentieren. Für die Freischaltung solcher Konten benötigen sie eine chinesische Lizenz und müssen bei Tencent registriert sein.

Es gibt zwei Optionen für ein Business Abo von WeChat:
a) Via Abonnementkonten können Unternehmen täglich eine große Anzahl von Nachrichten (Broadcasts) raussenden und haben nur wenige, weitere Funktionen

b) Via Servicekonten können nicht mehr als vier Versendungen in einem Monat. Es bestehen jedoch alle weitere Funktionen
Unternehmen dürfen innerhalb von WeChat eine Reihe von Kampagnen erstellen, um Veranstaltungen zu bewerben, einen Newsletter zu versenden oder Produkte bewerben. Oder sie nutzen WeChat als Recruiting Kanal und sprechen Jobsuchende an. Unternehmen können WeChat-Websites nach ihren Wünschen erstellen, noch bevor sie die eigentliche Internet Webseite erstellen.
WeChat wird daher oft nicht mehr als Messenger-Dienst bezeichnet, sondern viel mehr als der neue Internetbrowser.

WeChat hat demnach erheblichen Einfluss auf die ganze Handelsbranche, stationär als auch besonders den E-Commerce.

Rezension und Kontrolle von WeChat

Internationale Plattformen wie Facebook oder LinkedIn werden größtenteils geblockt. Chinesen können offiziell so nur lokale Plattformen wie von Tencent oder Alibaba nutzen.

Es hagelt laufend große Kritik, dass alle Chinesischen Technologieanbieter eine Übermittlung der Daten an die Chinesische Regierung zusichern müssen. Das macht es extrem schwer für Chinesische Unternehmen, in ausländischen Märkten Fuss zu fassen. Das Misstrauen gegenüber der Datenverwendung ist sehr groß. Somit hat WeChat bisher etwa 10% seiner Nutzer außerhalb von China.

WeChat als Vorreiter für unsere Messenger Dienste?

Es wird spannend zu sehen, was die Zukunft des Messaging in Europa bringt: Wird sich eine dominante Messaging App wie WhatsApp auch zu einer All-In App entwickeln, die praktisch der neue Internetbrowser wird?

Wir sind gespannt, welche weiteren Meilensteine kommen. Aktuell geht es vor allem noch darum, Unternehmensprofile auf WhatsApp & Co zu launchen und in kürze, Payments über Messenger standardmäßig abzubilden.

Wie ist Deine Meinung zur “Super-App” WeChat ?
Wie siehst Du den Vergleich zwischen unseren Messengern und WeChat?
Wir freuen uns über Deine Meinung und Kommentar.

Kategorien: Messaging-Apps

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei