Gelungener Auftakt des 1. CBS 2021, live aus Frankfurt

Am 30. September 2021 lud Prof. Dr. Peter Gentsch vom Institute for Conversational Business zum ersten internationalen Conversational Business Summit ein. Über 300 Teilnehmer aus fünf Ländern sowie führende Unternehmensvertreter und Experten diskutierten intensiv zu den Themen Messengern, Chatbots, Live-Chat sowie Smart-Speakern. Die Veranstaltung wurde hybrid ausgetragen: zum einem im innovativen Virtual Reality Konferenzraum der Firma Zreality, sowie live und in Farbe vor Ort im stylischen Mindspace Eurotheum in Frankfurt. Durch den Konferenztag führte der erfahrene Moderator und Digital-Experte Frank Puscher.

Im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen, bei denen nur einzelne Technologien im Vordergrund stehen, wurde im Sinne eines ganzheitlichen Conversational Business-Ansatzes der Frage nachgegangen, wie sich mithilfe der verschiedenen Technologien Marketing, Sales, Service und CRM optimieren lassen. Insbesondere wurde die Frage beantwortet, wie sich erfolgreich – u.a. nach dem chinesischen WeChat-Vorbild – über Conversational Interfaces Produkte und Services verkaufen lassen. Die Talks und Diskussionen deckten dabei ein breites Themenspektrum ab: Technologien, Interface Design, Strategien, Best Practices, KPIs sowie Erfolgsfaktoren und Stolpersteine bei der Einführung von Conversational Business.

Darstellung CBS Management: Vor-Ort-Networking und Experten Austausch, 2021.

Viele Best Practices u.a. von Apple, BSH, MediaMarkt und Otto zeigten das immense Potential von Conversational Business für den DACH Markt auf. Führende Anbieter wie Charles, Inbenta, Kauz, MessengerPeople, Novomind, Serviceware, Superchat und USU waren ebenso präsent und unterstützen den Summit. Bei Interesse kannst Du alle Präsentationen und Aufzeichnungen in Kürze auf http://thecbsummit.com anschauen.

Zum Beispiel stellte Klaus Rovara von BSH die beliebtesten IoT Use Cases für die Sprachsteuerung vor:

  • Seine Kaffeemaschine noch aus dem Bett starten/aufheizen lassen
  • Die Tür des Backofens nach dem Backvorgang öffnen lassen

Ich (Anmerkung: Chris Apostel) durfte mittags ein tiefgründiges, einstündiges Experten Panel über das viel diskutierte Einsatzpotential von ChatBots moderieren: “ChatBots zwischen Wunsch und Realität?”
Hier ergaben sich viele Insights und praktische Empfehlungen für die Konzeption und Implementierung von neuen ChatBot Technologien. Der Hype in früheren Jahren wurde stark von Anbieter- als auch den überzogenen Wunschvorstellungen der Unternehmen befeuert. Im Panel traf man auf ein geballtes Wissen aus über 20 Jahren Praxiserfahrung und unzähligen Chatbot Kundenprojekten der beiden zugeschalteten Experten Thomas Gründel (Gründer und CEO von Kauz) und Harald Huber (Managing Director der USU AG).

Darstellung CBS Management: gelungene Hybrid Konferenz, 2021.

Als Fazit lässt sich festhalten, dass Conversational Business in Europa und insbesondere in Deutschland zwar noch in den Kinderschuhen steckt, sich aber aufgrund des hohen Business-Potentials rasant entwickeln wird. Sicherlich werden wir viele weitere erfolgreiche Conversational Business Praxisbeispiele und neue Use Cases auf dem nächsten Summit 2022 präsentieren und diskutieren – wir freuen uns schon auf Euch!

Was sind Eure Wünsche an das Format und die Themen für den nächsten Conversational Business Summit 2022?


Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei